Sa, 18. November 2017

Brand in Kinderdorf

14.07.2009 08:59

Alle Bewohner unverletzt gerettet

Im Kinderdorf St. Anton in Bruck an der Glocknerstraße (Pinzgau) ist in der Nacht auf Dienstag ein Feuer ausgebrochen. Im 1. Stock des Wohnhauses mit sechs Bewohnern geriet vermutlich eine Couch in Brand, wodurch am gesamten Gebäude - insbesondere in den beiden oberen Stockwerken - hoher Sachschaden entstand. Alle Bewohner konnten sich unverletzt vor den Flammen in Sicherheit bringen, teilte die Polizei mit.

Ein Bewohner des St. Anton Kinderdorfes meldete kurz nach 1.00 Uhr das Feuer telefonisch der Leitzentrale in Salzburg. Während der Löscharbeiten befanden sich ca. 25 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Bruck sowie Zell am See im Einsatz.

Da die oberen beiden Stockwerke aus Holzverbauten bestehen, wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Bruck eine Brandwache mit drei Mann abgestellt.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden