Di, 12. Dezember 2017

Patente eingereicht

13.07.2009 11:48

Die potenziellen iPhone-Funktionen der Zukunft

iPhone-Hersteller Apple hat in den USA mehrere Patentanträge gestellt, die etwaige zukünftige Funktionen des Handys betreffen. So sollen mit Hilfe der Object-ID-Applikation und der eingebauten Kamera Objekte auf Fotos erkannt werden. Auch ein SMS-Filter gegen Schimpfwörter, eine Anrufrekorder-Funktion oder die Möglichkeit, die Sprachausgabe den eigenen Wünschen anzupassen, sind offenbar vorgesehen.

Konkret soll die Object-ID-App Fotos mit GPS-Daten verknüpfen und mit Hilfe eines Servers dem User Informationen darüber liefern, was denn auf dem Bild sei. Auch mit Personen soll die Technik funktionieren.

Bei der "Outgoing Voicemail Recording"-Funktion handelt es sich schlicht und einfach um die Möglichkeit, ausgehende Anrufe aufzuzeichnen. Dies soll es dem Anwender im Nachhinein ermöglichen, das Gespräch nachzuvollziehen. Die Einwilligung des Gesprächspartners soll dafür aber von Nöten sein.

Bei der Anpassung der Sprachausgabe will Apple auch vor Audiobüchern und Podcasts nicht halt machen. So könne zum Beispiel eine Mutter eine gekaufte Gutenacht-Geschichte ihren Kindern mit ihrer eigenen Stimme vorlesen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden