Mi, 18. Oktober 2017

Blutiger Streit

11.07.2009 12:57

Attacke unter Kickboxern in Linz

Zu einer blutigen Auseinandersetzung zwischen einem 30-jährigen Serben und einem gleichaltrigen Iraner ist es am Freitagabend im Linzer Schillerpark gekommen. Der Serbe wurde dabei schwer verletzt, womit, war vorerst noch unklar. Der Iraner flüchtete, stellte sich aber wenig später der Polizei.

Mit den Worten: "Ich weiß wo du wohnst, ich bringe dich um" soll der 30-jährige Serbe den gleichaltrigen Iraner angesprochen und bedroht haben. Der Iraner gab später bei der Polizei an, er habe sich daraufhin wehren wollen und habe deshalb auf den anderen eingestochen. Der Serbe erlitt schwere Verletzungen im Stirn,- Hals-und Brustbereich. Nach der Attacke flüchtete der Täter. Er stellte sich jedoch wenig später der Polizei.

Unklar war am Samstag die Tatwaffe. Während der Iraner angab, den Serben mit einem Schlüssel attackiert zu haben, schloss die Polizei auch einen Schlagring oder ein Messer nicht aus.

Laut Exekutive sollen sich die Männer bereits seit längerem gekannt haben. Beide seien Kickboxer. Sowohl der Serbe, als auch der Iraner gaben bei Befragungen an, dass sie einander "nicht gemocht" hätten.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).