Di, 12. Dezember 2017

Total voll

10.07.2009 18:29

Betrunkene Frau demoliert Polizeiauto in Braunau

Eine betrunkene 43-jährige Frau aus dem Bezirk Braunau am Inn hat ein Polizeiauto demoliert. Die Frau ignorierte das Haltezeichen der Polizisten und rammte deren Fahrzeug. Obwohl ihr danach der Führerschein abgenommen wurde, setzte sie sich erneut ans Steuer. Das berichtet die Polizei in Braunau am Freitagabend.

Ein Hausbewohner rief bei der Polizei an, in der Dunkelheit schleiche eine Person durch die Wohngegend. Der Verdacht lag nahe, dass es sich um einen Einbrecher handeln könnte. Eine Polizeistreife rückte aus. Während der Anfahrt meldete sich der Informant erneut und berichtete, die Person sei inzwischen in einen Pkw gestiegen und ohne Beleuchtung weggefahren. Das Fahrzeug begegnete den Polizisten. Diese schalteten das Blaulicht ein und gaben mit einem Rotlicht ein Haltezeichen.

Doch das entgegenkommende Auto hielt nicht an. "Es hat die gesamte linke Seite unseres Streifenwagens abgeräumt", schilderte ein Beamter später. Das Polizeiauto war danach nicht mehr fahrbereit. Das andere Fahrzeug blieb einige Meter weiter stehen. Am Steuer entdeckten die Ordnungshüter eine offensichtlich stark betrunkene Frau. Der Alkotest ergab 1,52 Promille. Ihr wurden auf der Stelle der Führerschein und der Autoschlüssel abgenommen und ihren Wagen musste sie stehen lassen. Doch wenig später ging erneut ein Notruf ein, der auf einen von einer offensichtlich berauschten Person gelenkten Wagen aufmerksam machte.

Die Polizei wurde bald fündig. Sie entdeckte das demolierte Auto der Frau auf dem Parkplatz vor ihrem Haus. Nun wurde ihr auch der Zweitschlüssel abgenommen, eine Anzeige folgt.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden