Fr, 24. November 2017

50 Cent pro Woche

03.07.2009 14:16

Mini-Miete soll Leute in Australiens Busch locken

Zu einem ungewöhnlichen Mittel hat eine kleine Ortschaft in Australiens Outback gegriffen, um neue Bewohner anzulocken: Sie bot ein Farmhaus für eine wöchentliche Miete von einen australischen Dollar (umgerechnet rund 50 Cent) an. Mit Erfolg: Innerhalb weniger Stunden gab es Dutzende Anfragen.

Wycheproof liegt rund drei Autostunden nordwestlich von Melbourne. "Es ist ein sehr freundliches Städtchen", sagte Kylie Brown, die die Werbeaktion startete, am Freitag. "Wir haben eine fantastische Schule hier, die immer wieder unter den zehn besten im Bundesstaat landet." Brown, die das örtlich Postamt führt, bekam innerhalb weniger Stunden Dutzende Anfragen.

Dürre macht Farmern Leben schwer
Seit Jahren laufen Wycheproof die Einwohner weg, weil die Dürre den Farmern das Leben schwer macht, nur noch 815 sind da. Nun hoffen die Zurückgebliebenen, mit der Aktion neue Nachbarn zu finden. Ähnliche Initiativen in anderen Ortschaften in Australien waren sehr erfolgreich.

Mieter müssen drei Jahre bleiben
Wynchproof bietet zwei seit längerem leerstehende Häuser für einen Dollar die Woche. Die neuen Mieter müssen aufräumen, renovieren und sich verpflichten, mindestens drei Jahre zu bleiben. 13 weitere Häuser stehen nach Angaben von Brown für nominale Mieten zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden