So, 19. November 2017

Motiv: Langeweile

02.07.2009 14:41

Jugendliche ziehen Spur der Verwüstung durch Ort

Nach einer Grillparty im Bezirk Perg sind drei Jugendliche losmarschiert und haben eine Spur der Verwüstung durch die Ortschaft Allerheiligen gezogen. Das Motiv der drei Buschen: Langeweile. Das gab die Polizei in einer Aussendung bekannt.

Dem 18-jährigen Maschinenbautechniker, dem 17-jährigen Schüler und dem 16-jährigen Lehrling wird vorgeworfen, in der Nacht auf Donnerstag nach einer Feier drei Solarlampen bei einer Grundstückseinfahrt ausgerissen und danach zerschlagen zu haben. Dann sollen sie bei einem Gebäude aus einem unversperrten Container einen Pulverfeuerlöscher genommen und versprüht haben. Damit nicht genug, haben sie die Neonröhren aus der Deckenbeleuchtung des Containers abgerissen und zerschlagen. Auch in dem dazugehörigen Gebäude haben sie Lampen zerstört.

Dann sind die drei jungen Männer weitergezogen und haben Zeitungstaschen von einer Straßenlaterne gerissen. Die Taschen haben sie in einem nahen Strauch entsorgt, die Kassen mitgenommen.

Ein Zeuge verständigte die Polizei, Beamte der Inspektion Perg konnten die Burschen in Allerheiligen festnehmen. Die Verdächtigen sind geständig, sie wurden auf freiem Fuß angezeigt. Als Motiv nannten die Jugendlichen Langeweile.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden