Do, 14. Dezember 2017

Ruhe und Ordnung

01.07.2009 13:03

Ordnungswache patrouilliert seit Montag in Wels

Eine städtische Ordnungswache ist seit Montag in Wels unterwegs und soll das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung heben. Eine Frau und acht Männer unterstützen die Polizei in ihrer Arbeit für "ein größtmögliches Maß an Ordnung, Sauberkeit und Ruhe". Details gab SPÖ-Bürgermeister Peter Koits in einem Pressegespräch am Mittwoch in Wels bekannt.

Die Gründung der Ordnungswache war im Dezember vom Stadtsenat beschlossen worden. Die Welser hätten sich in den vergangenen Jahren immer weniger sicher gefühlt, berichtete Koits damals. Vandalenakte, Belästigungen durch Lärm und damit verbundene Beschwerden von Anrainern hätten zugenommen. Der Personalstand der Polizei sei zudem in den vergangenen Jahren von 213 auf 174 gesunken. Die Exekutive habe sehr viel Verwaltungsarbeit zu leisten, Fußstreifen seien in nicht mehr in dem selben Ausmaß wie früher wahrnehmbar.

Das nun installierte Team ist montags von 9.00 bis 17.30 Uhr, dienstags und mittwochs von 9.00 bis 24.00 Uhr, an Donnerstagen und Freitagen von 9.00 Uhr bis 6.00 Uhr früh des nächsten Tages, samstags von 13.30 Uhr bis sonntags, 6.00 Uhr, und an Sonntagen von 13.30 bis 23.00 Uhr unterwegs. Einsatzgebiete sind die Innenstadt inklusive der stark frequentierten Businsel auf dem Kaiser-Josef-Platz sowie Parks und Spielplätze. Die bisher ausgearbeiteten "Spielregeln" für die praktische Arbeit der Ordnungswache seien nicht in Stein gemeißelt, erklärte Koits. Man werde in den kommenden Monaten Erfahrungen sammeln und anschließend eine Evaluierung und etwaige Änderungen vornehmen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden