So, 19. November 2017

Großbaustelle

30.06.2009 17:41

Dauer-Chaos vor dem Salzburger Hauptbahnhof

Die Großbaustelle Salzburg Hauptbahnhof mit den Riesencontainern auf dem Bahnhofsvorplatz wird ab Herbst eine völlig neue Verkehrssituation bringen: Der Platz selber wird vom Norden her zur Sackgasse ohne Durchfahrtsmöglichkeit, über die Rainerstraße wird die Zufahrt nur in die Tiefgarage problemlos möglich sein.

"Die neue Situation betrifft rund 4.000 Autofahrer, das ist sicher zu bewältigen", glaubt Planungs-Stadtrat Johann Padutsch. Hauptausweichroute wird die Elisabethstraße sein, außerdem bringt die Beschränkung des Individualverkehrs auch Vorteile für den Busbahnhof, etwa für das Abstellen der "Öffis". Für Padutsch ist es aber undenkbar, dass die behelfsmäßigen Bushaltestellen hinter dem Hotel Europa weiter betrieben werden.

Rampe entlang des Bahndamms
In geringem Ausmaß wird die Zufahrt zum Bahnhof von Süden her noch möglich sein, denn die Erreichbarkeit der Tiefgarage bleibt ungehindert. Für den Baustellenverkehr wird entlang des Bahndamms eine Rampe aufgeschüttet werden.

Dauer der Regelung noch nicht fix
Wann die neuen Richtlinien genau in Kraft treten werden, ist noch nicht geklärt, sicher aber im Herbst. Ob für die Dauer der gesamten Bauzeit (vier Jahre), ist laut Padutsch auch noch nicht absehbar.

Kronen Zeitung
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden