Fr, 15. Dezember 2017

Keine Krise

30.06.2009 11:51

BMW will in Steyr eine Million Motoren bauen

Es gibt auch noch erfreuliche Meldungen in der Wirtschaftskrise. Das BMW-Motorenwerk in Steyr dürfte heuer 600.000 bis 700.000 Motoren produzieren. Mittelfristig soll die Produktion auf eine Million steigen. Dabei möchte Steyr, "wenn sich ein Markt ergibt" auch an Dritte Motoren verkaufen, sagte Gerhard Wölfel, neuer Geschäftsführer des BMW-Motorenwerkes.
In den nächsten drei Monaten werden es im Werk keine Kurzarbeit geben. Allerdings seien in den ersten beiden Augustwochen temporäre Stopps von ein bis zwei Wochen geplant. Wölfel geht davon aus, dass sich der US-Markt für Dieselmotoren anbieten würde, noch stehe das aber am Anfang.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden