Do, 23. November 2017

In Suben aufgespürt

30.06.2009 10:41

Equipment zur Bankomat-Manipulation in Reisebus

Zwei Magnetlese- und Speichergeräte, mit denen man Bankomaten manipulieren kann, sowie 120 Blanko-Bankomat- und Kreditkarten haben Zollfahnder bei in einem bulgarischen Reisebus in Suben im Bezirk Schärding sichergestellt. Wer die Ausrüstung über die Grenze schmuggeln wollte, war vorerst noch Gegenstand kriminalpolizeilicher Ermittlungen.

Der Bus, der auf der Linie Sofia-Amsterdam unterwegs war, wurde vergangene Woche bei der Ausreise aus Österreich von Fahndern des Zollamtes Wels routinemäßig kontrolliert. Die Beamten fanden zunächst 30 Stangen Zigaretten in Lüftungs- und Kabelschächten. Dann entdeckten sie in schwerer zugänglichen Bereichen des Lüftungssystems noch schwarze Plastiksäcke. Der Inhalt: zwei Magnetkartenlese- und Speichergeräte sowie 120 Stück Blanko-Magnetkarten. Mit Hilfe der Geräte kann man Geldautomaten manipulieren. Sie knacken den Code von Bankomat- und Kreditkarten, anschließend können Duplikate hergestellt werden.

Schmuggelzigaretten von Busfahrern
Während die Schmuggelzigaretten eindeutig von den bulgarischen Busfahrern stammten, die auch sofort abgestraft wurden, ist die Herkunft der Geräte und Karten noch ungewiss. Derzeit ermittle das Landeskriminalamt gemeinsam mit der deutschen Polizei, ob die Gegenstände bereits einmal verwendet worden sind, so die Zollfahndung.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden