Do, 19. Oktober 2017

Täter gefasst

29.06.2009 17:06

Pensionist am Weg zur Bank überfallen

Kurz nachdem am Montag ein Trickdieb einen Pensionisten in Salzburg-Gnigl um 1.100 Euro erleichterte, haben sich ein Zeuge und mehrere Streifenwagen auf die Fersen des Täters geheftet. Mit Erfolg, denn nur kurze Zeit später war ein 30-Jähriger aus Rumänien gefasst. Er sitzt in Haft.

"Ich war gerade auf dem Weg zur Bank und wollte eine Rechnung einzahlen", sagt Alexander H. aus Salzburg, "sonst hätte ich ja gar nicht so viel Geld bei mir gehabt."

Geldbörse fiel zu Boden
Plötzlich redete ihn mitten auf der Linzer Bundesstraße ein Mann an, fragte nach einer Telefonzelle. "Dann wollte er zwei Euro gewechselt haben." Der Bitte kam der gutmütige Rentner auch nach, doch plötzlich fiel die Geldbörse zu Boden, alle Kreditkarten lagen am Gehsteig herum. "Das hatte der Mann ausgenützt und sich alle Scheine geschnappt", schildert H.

Zeuge rief die Polizei
Ein aufmerksamer Zeuge rief sofort die Polizei. "Ich selber hatte mich schon damit abgefunden, dass das Geld weg war", sagt das Opfer. Doch plötzlich kam ein Streifenwagen vorbei – mit der guten Nachricht: Der Übeltäter wurde in Salzburg-Langwied gefasst, das Geld hatte er noch bei sich. H.: "Ich möchte mich bei dem aufmerksamen Herren und der Polizei bedanken!"

von Max Grill (Kronen Zeitung) und krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).