Di, 17. Oktober 2017

Moderne Waggons

27.06.2009 10:26

Verbesserungen für Pendler ausverhandelt

VP-Verkehrslandesrat Johann Heuras hat Missstände bei den ÖBB ins Visier genommen. Es ging darum, Probleme, die in erster Linie Tausende Pendler betreffen, aus der Welt zu schaffen. Auf einigen Strecken konnten Verbesserungen erreicht werden.

"Noch sind nicht alle Probleme beseitigt, aber ich werde mich weiterhin für berechtigte Anliegen der Pendler einsetzen", sagte der Mandatar. Zunächst ging es bei dem Gespräch um schlechtes Wagenmaterial auf der Strecke nach Gmünd. Heuras: "Wir erreichten, dass ab Fahrplanwechsel im Dezember 2009 mit modernen City-Shuttle- oder Wiesel-Doppelstockwaggons gefahren wird." Eine Verbesserung für 3.000 Pendler, wie betont wird.

Ein weiteres Problem sind die langen Stehzeiten in der Stoßzeit: acht Minuten sind es in Floridsdorf. Heuras: "Im Bahnhof Ladendorf auf der eingleisigen Strecke Wolkersdorf - Mistelbach werden ab Dezember "Zugkreuzungen" abgewickelt. Dadurch entfallen die lästigen Aufenthalte der Pendlerzüge am Nachmittag in Floridsdorf. Ab August wird es einen Abendzug Linz (ab 22.53 Uhr) - St. Valentin - Amstetten geben.

Und auf der Südbahn: Heuras konnte erreichen, dass zwei Zugpaare Payerbach-Reichenau - Wien-Meidling mit Doppelstockwaggons eingerichtet werden. Zwischen Payerbach und Wiener Neustadt verkehren Züge dann viertelstündlich.

von Harold Pearson, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden