So, 17. Dezember 2017

Schuss auf Katze

26.06.2009 11:35

Tierquäler hält Siedlung im Marchfeld in Atem

Ein irrer Tierquäler macht in Jedenspeigen im Marchfeld offensichtlich Jagd auf Katzen. Eine Samtpfote wurde von einem Projektil getroffen und schwer verletzt. Die Anrainer fürchten jetzt, dass der gemeingefährliche Schütze erneut zuschlägt: "Was, wenn er einmal versehentlich Menschen trifft?"

Leopold F. traute seinen Augen kaum: Schwer verletzt schleppte sich seine Hauskatze in den Garten, brach dort zusammen. Der besorgte Tierfreund dachte zunächst an einen Autounfall und brachte den blutenden Stubentiger zum Arzt. Doch beim Röntgen stellte sich schließlich heraus, dass in der Schulter der Katze eine Gewehrkugel steckte...

Projektil soll Hinweise liefern
"Da ballert ein Verrückter mitten in unserer Wohnsiedlung herum!", ist der Betroffene außer sich. Er erstattete sofort Anzeige wegen Tierquälerei sowie Gefährdung der öffentlichen Sicherheit. Das vom Veterinär entfernte Projektil wird nun einer ballistischen Untersuchung unterzogen. "Wenn wir mehr über die Tatwaffe wissen, könnte uns das zu dem unbekannten Heckenschützen führen", betont die Polizei.

"Querschläger könnte jeden treffen"
Die Angst vor neuerlichen Schussattacken in der Nachbarschaft ist jedenfalls groß. Eine besorgte Mutter: "Wer sagt denn, dass sein nächstes Opfer wieder nur eine Katze ist? Ein Querschläger könnte jeden treffen. Vom Spaziergänger bis zum spielenden Kind!"

von Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden