Fr, 24. November 2017

Wimbledon

25.06.2009 18:33

Melzer zieht in die dritte Runde ein

Jürgen Melzer hat als einziger Österreicher den Einzug in die dritte Einzelrunde des mit 14,9 Millionen Euro dotierten Grand-Slam-Turniers in Wimbledon geschafft. Der Deutsch-Wagramer setzte sich am Donnerstag in 2:17 Stunden gegen den Deutschen Benjamin Becker in drei Sätzen mit 7:6 (6), 6:3, 7:6 (1) durch.

Stefan Koubek hat den Einzug in die dritte Runde des bereits am Mittwoch erneut verpasst. Nach anfänglich starker Leistung und einer 2:0-Satz-Führung unterlag der 32-jährige Kärntner dem als Nummer 15 gesetzten Spanier Tommy Robredo mit 6:3, 6:4, 4:6, 6:7(5), 1:6. Nach 3:29 Stunden stand das Aus des ÖTV-Daviscuppers fest, dem es damit erneut nicht gelang, zwei Matches in Serie auf Rasen zu gewinnen.

Koubek hatte in der ersten Runde seinen ersten Erfolg in einem Fünf-Satz-Match seit fast fünf Jahren gefeiert, doch bei seinem zweiten Auftritt stand er im Entscheidungsset auf verlorenem Posten. Nachdem der Kärntner erneut über die volle Distanz gehen musste, machten ihm im Finish vor allen körperliche Probleme zu schaffen. "Das habe ich heute in der entscheidenden Phase gespürt. Das war kein normaler Muskelkater, sondern hat echt weh getan und war natürlich kein Vorteil", meinte Koubek. "Ich hätte gewinnen können, war aber in der Entscheidung stehend k.o. - und er ist gelaufen wie ein Wiesel."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden