Mo, 20. November 2017

Umzug abgeblasen

24.06.2009 16:27

BMW Austria bliebt nun doch in Salzburg

Salzburg bleibt ein Zentrum des österreichischen Autohandels: BMW Austria hat seine Übersiedlungspläne nach Wien wieder revidiert und bleibt mit seinen 150 Mitarbeitern in der Mozartstadt. BMW plant nunmehr darüber hinaus, die Mitteleuropa-Geschäfte von Salzburg aus abzuwickeln, bestätigte Unternehmenssprecher Michael Ebner am Mittwoch.

Das Unternehmen hatte im Juli des Vorjahres angekündigt, dass zusätzliche Konzernfunktionen für die Bearbeitung der mittel- und osteuropäischen Länder nach Österreich kommen werden. Und dafür hätte der Firmensitz bis 2011 nach Wien verlegt werden sollen. Rund 110 Mitarbeiter wären davon betroffen gewesen, was bei Teilen der Belegschaft auf geringe Zustimmung stieß.

Standort wird ausgebaut
Bereits 2010 sollen in Salzburg wesentliche Funktionen für die Bearbeitung der CEE-Märkte kommen. "Es werden weitere Arbeitsplätze geschaffen und das gegenwärtige Stammpersonal von 150 Mitarbeitern wird signifikant wachsen", so Ebner. Zusätzlich würden rund 50 Arbeitsplätze bei direkt am Standort von BMW Austria tätigen Partnerunternehmen (z.B. Logistik) gesichert. "Für die Entscheidung spielten die Kontinuität eines erfolgreichen Mitarbeiterteams und auch Kostenüberlegungen im veränderten wirtschaftlichen Umfeld die wesentlichen Rollen", so der Sprecher.

Positive Reaktionen aus der Politik
Erfreut reagierte Wirtschaftsreferent LHStv. Wilfried Haslauer: "Das sind tolle Nachrichten für Salzburg, und das aus einer Branche, die es zurzeit schwerer hat als andere Wirtschaftsbereiche." Besonders freue er sich für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von BMW. "Heute ist ein guter Tag für den Automobilstandort Salzburg."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden