So, 19. November 2017

Einbrecher im Haus

24.06.2009 09:52

Dieb riss Familie aus dem Schlaf

Ein Einbrecher hat einer Familie in Untersiebenbrunn im Bezirk Gänserndorf einen Riesenschreck eingejagt. Um Mitternacht hatte lautes Klirren einer Fensterscheibe die Hausbesitzer geweckt. Ein Ermittler: "Sie sahen eine dunkle Gestalt davonlaufen und auf ein Fahrrad springen." Bereits im Nachbarort wurde der Täter gestellt. Der Slowake hatte Geld sowie ein Handy erbeutet.

Während die Bewohner friedlich schliefen, hatte sich der 24-Jährige zum Haus geschlichen. Der Dieb schlug ein Fenster ein, raffte rasch ein Handy sowie 200 Euro aus einer Geldbörse an sich.

Das Bersten der Scheibe hatte jedoch die Besitzer geweckt. Daraufhin ergriff der Einbrecher Hals über Kopf die Flucht, schwang sich auf ein Fahrrad und strampelte davon. "Als der Täter auf die Straße rannte, wurde er aber von der Familie beobachtet", schildert ein Fahnder. Die Opfer schlugen sofort Alarm, mehrere Funkstreifenwagen rückten aus.

Bereits nach wenigen Kilometern ging der Kriminelle der Polizei ins Netz. Beamte aus Marchegg stoppten den Slowaken im Nachbarort Schönfeld. Die Beute wurde sichergestellt. Ein Ermittler: "Sogar das Rad für seine Flucht dürfte der Verdächtige vor dem Coup beim Bahnhof in Untersiebenbrunn gestohlen haben." Der 24-Jährige ist in Haft.

von Chrsitoph Weisgram, Kronen Zeitung
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden