Do, 23. November 2017

Rauschendes Fest

23.06.2009 14:16

Oprah feierte mit 1.700 Gästen in Barcelona

US-Talkmasterin Oprah Winfrey hat in der katalanischen Metropole Barcelona anlässlich ihres 55. Geburtstags ein rauschendes Fest für 1.700 Gäste gegeben. Nach einem Bericht der spanischen Zeitung "La Vanguardia" fand die Party am Sonntagabend in der Touristenattraktion Poble Espanyol statt, einem für die Weltausstellung von 1929 nachgebauten traditionellen Dorf mit Shops, Restaurants und Bars.

Zu dem Fest mit Konzerten und Flamencotänzen kamen 1.700 von Winfreys Mitarbeitern und deren Familien. Die US-Talk-Queen hatte bereits Ende Jänner Geburtstag, die Party in Barcelona sei jedoch ein Teil der Feierlichkeiten gewesen.

Die Gäste verbringen dem Bericht zufolge drei Tage in Barcelona, bevor sie zu einer zehntägigen Kreuzfahrt im Mittelmeer aufbrechen. Dabei sollen Italien, die Türkei, Griechenland und Malta angesteuert werden.

Nach einem Bericht der "Chicago Times" kommt Winfrey für alle Kosten der mehrtägigen Feierlichkeiten auf - knapp 4.000 Euro pro Person.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden