Mi, 22. November 2017

Eiskalt ignoriert

23.06.2009 10:53

Megan Fox entschuldigt sich beim „Rosen-Buben“

Megan Fox hat sich aus tiefstem Herzen bei jenem britischen Buben entschuldigt, den sie vor rund einer Woche bei der London-Premiere von „Transformers – Die Rache“ scheinbar eiskalt ignoriert hat. „Es bricht mir echt das Herz“, sagte die Schöne nun in einem Interview, das auf Collider.com zu sehen ist (siehe Infobox). Im Internet war zuvor ein Bild aufgetaucht, das zeigt, wie ein Bub der 24-Jährigen eine Rose hinhält, von ihr aber nicht wahrgenommen wird (siehe Foto oben).

„Es tut mir so leid“, so die Schönheit weiter. „Es ist furchtbar. Aber ich wusste nicht, dass da ein Kind ist. Da waren 80 Millionen Leute. Es war dunkel, ich habe nur die Blitze der Kameras gesehen. Und jeder um mich herum hat Sachen gerufen. Ich habe einfach nicht mitbekommen, was passiert ist“, zeigte sich Megan sichtlich bestürzt über den Vorfall. „Es ist mir so peinlich.“

Sie tue so etwas normalerweise nicht – und wenn sie den Namen des Buben wüsste, würde sie ihm sofort eine persönliche Entschuldigung zukommen lassen. Bis es so weit ist – es darf vermutet werden, dass britische Medien nicht aufgeben, bis sie den Buben gefunden haben – hat sie eine Botschaft für den kleinen Fan: „Es tut mir so leid, Sweetboy. Sollte ich dich jemals wiedersehen, würde ich deine Rose mit Freuden annehmen.“

Megans Entschuldigung sowie die Filmkritik zu Transformers - Die Rache und mehr findest du in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden