Sa, 25. November 2017

Beweis der Liebe

22.06.2009 19:46

Krebskranke Farrah Fawcett heiratet

Der US-Schauspieler Ryan O'Neal will seine an Krebs erkrankte Lebensgefährtin und Kollegin Farrah Fawcett heiraten. Das kündigte der 68-Jährige in einem Interview des Fernsehsenders ABC an, das am kommenden Freitag ausgestrahlt werden soll. Fawcett habe schon eingewilligt, sagte O'Neal. Einen Termin für die Hochzeit nannte er nicht. O'Neal deutete jedoch an, dass sie sich das Ja-Wort geben werden, sobald Fawcett gesundheitlich dazu in der Lage sei. Notfalls würde man "einfach mit dem Kopf nicken". Seit dem Wochenende ist die Schauspielerin in einem Krankenhaus in Kalifornien.

Bei Fawcett wurde 2006 Darmkrebs diagnostiziert, der sich inzwischen bis zur Leber ausgebreitet hat. Seine 62-jährige Lebensgefährtin kämpfe trotz des sich verschlechternden Gesundheitszustands weiter mit aller Vehemenz um ihr Leben, sagte O'Neal.

Jahrelange Beziehung mit Pausen
Fawcett wurde in den 70er-Jahren mit der Fernsehserie "Drei Engel für Charlie" weltweit bekannt. Sie und O'Neal haben einen gemeinsamen Sohn, den inzwischen 24 Jahre alten Redmond O'Neal. In den 90er-Jahren hatte sich das Paar schon einmal getrennt. Ihr Sohn Redmond wurde kürzlich unter Drogenverdacht festgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden