Sa, 18. November 2017

Notruf im Suff

22.06.2009 14:09

„Unbekannte Nackte“ war die Freundin

„Hilfe, in meiner Wohnung liegt eine unbekannte nackte Frau!“ Dieser ungewöhnliche Notruf erreichte die Leitstelle der Polizei im deutschen Ennepetal mitten in der Nacht. Als die Beamten zur Wohnung des verzweifelten Mannes fuhren, rechneten sie eigentlich mit einem Scherz. Doch es stellte sich heraus: Der betrunkene 44-Jährige hatte schlicht seine Freundin nicht mehr erkannt...

Wie sich herausstellte, hatte der Mann aus Ennepetal zusammen mit seiner Lebensgefährtin am Abend zuvor tief ins Glas geschaut. Mehrere leere Bier- und Schnapsflaschen lagen in der Wohnung herum. Nach der Privatparty war die Frau auf der Wohnzimmer-Couch eingeschlafen, der Mann hatte es sich im Schlafzimmer gemütlich gemacht. Als er aufwachte und ins Wohnzimmer ging, dachte er im ersten Moment, dass eine fremde nackte Frau seine Couch in Beschlag genommen habe. Erst nachdem er den Notruf abgegeben hatte, ist ihm aufgefallen, dass es sich um seine Freundin handelt.

„Ich habe mich darüber erschrocken, dass sie plötzlich 100 Jahre älter aussieht“, entschuldigte sich der 44-Jährige bei den Polizisten. Ein Alkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von 2,14 Promille. Die Frau hatte derart viel getrunken, dass sie sogar ins Krankenhaus gebracht werden musste. Dieses konnte sie aber kurze Zeit später wieder verlassen.

Die Polizeibeamten nahmen den Vorfall mit Humor, wie der letzte Satz des Einsatzberichtes beweist: „Wissenschaftlich erwiesen ist, dass man sich Frauen (und auch Männer!) schön trinken kann. Im vorliegenden Fall schien es umgekehrt gewesen zu sein.“

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden