Mo, 20. November 2017

X-Alps gestartet

19.07.2009 15:03

Zu Fuß und mit dem Gleitschirm nach Monaco

Mit einem lauten Salutschuss der Schützen vom Glockenspielgebäude ist am Sonntag um 11.30 Uhr am Mozartplatz in Salzburg die vierte Red Bull X-Alps gestartet: 30 Teilnehmer werden in den nächsten zwei Wochen nur zu Fuß und mit dem Gleitschirm die Alpen überqueren. Ziel ist ein Floß vor der Küste von Monaco. Als erste Etappe ging es für die Extremsportler im Laufschritt auf den Salzburger Gaisberg.

Bei der bis dato letzten Auflage hatten es 2007 nur fünf Teilnehmer bis ins Ziel geschafft, als Sieger ließ sich in Monaco der Schweizer Alex Hofer feiern.

Spezielle Gleitschirme entwickelt
Um das Marschgepäck so leicht wie möglich zu halten, wurden für die Starter spezielle Schirme entwickelt. Rucksack, Schirm, Gurtzeug, Helm, Gewand, Essen und Getränke bringen es deshalb zusammen auf nur etwa zehn Kilogramm. Dennoch weiß Österreichs Hoffnung Amon: "Nach dem Rennen braucht man mindestens drei Wochen Regeneration, um wieder einen halbwegs normalen körperlichen Zustand zu erreichen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden