Do, 23. November 2017

Dramatische Szenen

22.06.2009 09:44

Mann unter Wurzelstock begraben

Ein Forstunfall im Gemeindegebiet von Schwarzenbach a.d. Pielach (Bezirk St. Pölten) hat am Sonntagabend zwei Verletzte gefordert. Die Opfer, ein 33 Jahre alter Arbeiter und eine 16-jährige Feuerwehrfrau, wurden mit dem Notarzthubschrauber "Christophorus 3" abtransportiert und in die Landeskliniken St. Pölten bzw. Mostviertel Amstetten eingeliefert, berichtete die Sicherheitsdirektion.

Zu dem Unfall war es bei Holzschlägerungen in einem Buchenhochwald gekommen. Laut Polizei war ein umgeschnittener Baum auf einen fast frei liegenden Wurzelstock gefallen, der im steilen Gelände ins Rutschen geriet, den 33-Jährigen unter sich begrub und etwa 20 Meter weit mitriss. Der Arbeitskollege leistete Erste Hilfe und alarmierte per Handy die Rettungsmannschaften.

16-Jähriger von Baumstamm erfasst
Nach Polizeiangaben rückten neben dem Notarzthubschrauber auch die Feuerwehren Frankenfels und Schwarzenbach a.d. Pielach sowie die Bergrettung Kirchberg a.d. Pielach aus. Während des Einsatzes der Helfer geriet auf dem feuchten Untergrund ein etwa sechs Meter langer Baumstamm ins Rutschen und erfasste eine 16-jährige Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Schwarzenbach. Das Mädchen wurde am linken Unterschenkel verletzt und ebenso wie der Forstarbeiter mit dem Seil aus dem unwegsamen Gelände geborgen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden