Mo, 11. Dezember 2017

Kampf gegen Lärm

22.06.2009 08:58

Ab sofort regelmäßige A8-Blockaden

Ab Montag droht auf der Innkreisautobahn bei Pichl ein Stauchaos im Abendverkehr. Nachdem Gespräche mit der Verkehrsministerin nie zustande kamen, riss den lärmgeplagten Anrainergemeinden die Geduld: Ab sofort wird auf der A8 daher blockiert und demonstriert.

Die Demo für besseren Lärmschutz auf der A8 bei Pichl am Montag ab 19.30 Uhr bis etwa 19.50 Uhr ist allerdings erst der Anfang. Denn auch an den folgenden Abenden sollen bis einschließlich Donnerstag weitere Kundgebungen auf der Autobahn folgen. Die genauen Pläne: Dienstag wird die A8 in Weibern, Mittwoch in Ort im Innkreis und tags darauf in Pram dicht gemacht.

Kein Gespräch mit Verkehrsministerin
Die 15 betroffenen Gemeinden und der Verein „Lebensraum A8“ wollen damit auch zeigen, dass es sich nicht um eine nur örtliche Bürgerbewegung handelt. Bekanntlich hatte man sich schon seit einem Jahr um ein Gespräch mit Ministerin Doris Bures bemüht. Allerdings vergeblich. Bei der heutigen Protestaktion in Pichl wird auch der Grüne Umweltlandesrat Rudi Anschober mitmachen und die Bürger unterstützen.

"OÖ-Krone"
Bild: Schon vor einigen Wochen wurde auf der A8 für besseren Lärmschutz demonstriert

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden