Sa, 18. November 2017

Zivilcourage

21.06.2009 14:33

Hausbewohner überwältigen Einbrecher

Die Zivilcourage einiger Hausbewohner hat am Samstagabend den Coup eines Einbrechers in Schörfling im Bezirk Vöcklabruck vereitelt. Der 31-jährige Mann aus Ungarn stieg in das Haus ein und wurde dabei von den Bewohnern überrascht. Trotz massiver Gegenwehr des Kriminellen gelang es den Bewohnern, den Mann bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

Kurz nach 18.00 Uhr wurden die Bewohner des Hauses auf den ungebetenen Gast aufmerksam. Der Ungar war gerade dabei, das Haus nach Wertgegenständen abzusuchen, als sich die Besitzer auf den Mann stürzten und ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhielten. Dabei leistete der 31-Jährige heftige Gegenwehr. Selbst als die Beamten eintrafen, um die Festnahme des Einbrechers durchzuführen, konnte der Mann nicht gebändigt werden. Er schlug auch gegen die Polizisten und versetzte einem der Beamten einen Stoß in den Unterleib. Der Kriminelle war laut Angaben der Polizei derart aggressiv, dass er von den Gesetzeshütern mit Hand- und Fußfesseln fixiert werden musste.

Komplize hat im Auto gewartet
Schließlich fiel der Polizei in der Nähe des verhinderten Einbruchobjektes noch ein Mann auf, der in einem Auto mit ungarischem Kennzeichen saß. Eine Personenüberprüfung des Mannes ergab, dass dieser aus dem selben Ort stammte, wie der festgenommene Einbrecher. Da es sich um einen Komplizen des Ungarn handeln dürfte, wurde der Besitzer des Pkw in Gewahrsam genommen. Auffällig sei laut Polizei, dass es in letzter Zeit zu mehreren Einbrüchen im Salzkammergut gekommen ist. Man überprüfe derzeit, ob es einen Zusammenhang mit der Einbruchsserie gibt.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden