Fr, 24. November 2017

Bei Salzburg West

21.06.2009 11:12

Ohne Führerschein und mit über zwei Promille

Mit über zwei Promille und ohne Führerschein war in der Nacht auf Sonntag ein 21-jähriger Autolenker auf der A10 unterwegs. Nahe der Ausfahrt Salzburg West endete seine Fahrt, er prallt gegen eine Hinweistafel. Der Mann aus Puch wurde dabei leicht verletzt, weil er sich gegenüber der Polizei jedoch sehr aggressiv verhielt, wurde die Einlieferung in die Christian-Doppler-Klinik angeordnet.

Der Pucher war kurz nach Mitternacht auf der A10 Richtung Hallein unterwegs. Auf Höhe der Ausfahrt Salzburg West kam er rechts von der Fahrbahn ab, streifte eine Lärmschutzwand und prallte schließlich gegen eine Hinweistafel.

Der Lenker wurde vom Roten Kreuz leicht Verletzt ins LKH gebracht. Weil er sich aber äußerst aggressiv verhielt, wurde der Amtsarzt der Bundespolizeidirektion verständigt. Ein Alko-Vortest ergab den stolzen Wert von 2,14 Promille. Nach einer Blutabnahme ordnete der Amtsarzt die Verlegung in die Christian-Doppler-Klinik.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden