Fr, 24. November 2017

2.000 Besucher

20.06.2009 17:14

Hengste kämpfen sich die Alm-Rangordnung aus

Selbst der Wintereinbruch beim Bodenhaus hat 2.000 Besucher am Samstag nicht davon abhalten können, dieses Naturschauspiel zu sehen. Elf prachtvolle Hengste kämpften sich auf der Koppel die Rangordnung für den Almsommer aus. Der Sieger: ein echter Rauriser!

"Ja, er hat den Heimvorteil super genutzt. Mein Hengst hat hier das beste Höhentraining", vergleicht Besitzer Markus Rainer (im Bild mit dem Sieger) aus Rauris-Bucheben mit einem Schmunzeln sein Pferd mit einem Spitzensportler. Der Name: "Hallein Vulkan XVI" - und hier ist Nomen wirklich Omen. Der elf Jahre alte Hengst setzte sich am Samstag zum zweiten Mal gegen die zehn Konkurrenten durch, wird diesen Sommer auf der legendären Schneeweide die Nummer eins sein.

Zuschauer ließen sich nicht abhalten
"Die Zuschauer haben sich vom schlechten Wetter nicht abhalten lassen. Es hat zwar weit herunter geschneit, aber als es los ging, hatten wir ein Regenfenster", freut sich Matthias Schnitzhofer aus Saalfelden. Seit 30 Jahren führt er die Geschäfte der großen Alm-Genossenschaft "Grieswies" und weiß noch genau, dass sich die Pferde selbst zu Stars gemacht haben.

Seit 2002 ein organisiertes Spektakel
"1993 hat alles ohne Publikum begonnen. Dann hat sich dieses besondere Spektakel herumgesprochen bis wir 2002 ein Verkehrschaos hatten. Seitdem müssen wir es organisieren", erinnert sich Schnitzhofer. Und auch am Samstag pilgerten 2.000 Pferdefans zum Bodenhaus, um die Hengste zu sehen.

Über 600 Tiere auf der Alm
Doch nicht nur die verbringen den Sommer auf der Alm. Zu ihnen gesellen sich über 600 Tiere von der Ziege bis hin zum Fohlen. Nur, dass die ihre Rangordnung nicht auf so spektakuläre Art und Weise ausmachen. "Es waren ein paar sehr schöne Aktionen dabei. Das sind einfach wunderbare Tiere", strahlte der Besitzer des Siegers, Markus Rainer.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden