Fr, 24. November 2017

Heiße Fußarbeit

19.06.2009 16:51

Sextape mit Leighton Meester aufgetaucht

Aufregung um „Gossip Girl“-Star Leighton Meester: Mehrere Klatschwebsites berichten, es kursiere ein Video, das die Darstellerin der Zicke Blair Waldorf in eindeutiger Situation mit ihrem Lover zeige. Besonders die „Fußarbeit“ der 23-Jährigen soll bei einschlägigen Pornoproduzenten Entzücken hervorrufen. Derzeit versuche ein Anbieter, das Tape zu verkaufen.

Die Aufnahmen sollen bereits ein paar Jahre auf dem Buckel haben und Leighton in zumeist eher harmlosen Nacktszenen zeigen. Mit einer großen Ausnahme, bei der die junge Schauspielerin etwas mache, das von US-Medien als „Footjob“ umschrieben wird.

Die Pornowebsite „Celebhotline.com“ behauptet, das ganze Video bereits gesehen zu haben und kurz davor zu sein, einen Deal abzuschließen. Fotos aus dem Video sind bereits auf der Seite zu finden. Eine Sprecherin der Schauspielerin wollte sich nicht dazu äußern.

„Gossip Girl“ ist eine der erfolgreichsten US-Serien der letzten Jahre, die auch vom ORF gezeigt wird. Erzählt wird die Geschichte um eine Gruppe von verwöhnten Schülern einer New Yorker Elite-Schule. Meester spielt mit der Figur der Blair eine der Hauptrollen. Sie hatte auch bereits kleinere Rollen in den Serien „24“, „Veronica Mars“ oder „Entourage“. So richtig berühmt hat sie ihre Schauspielkunst aber bisher noch nicht gemacht. Das Sextape könnte dies jetzt ganz schnell ändern. Wir erinnern uns nur an das legendäre Video von Paris Hilton, das die Hotelerbin dereinst schlagartig weltberühmt gemacht hat...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden