Sa, 16. Dezember 2017

65.000 ¿ erbeutet

16.06.2009 15:53

Einbruchserie in Gasthäuser geklärt

16 Einbrüche in Gasthäuser in Zell am See, Kaprun und Bruck aus dem Jahr 2005 sind nun geklärt. Drei Bosnier erbeuteten bei diesen Coups insgesamt 65.000 Euro Bargeld. Der Haupttäter (34) floh danach ins Ausland. Ein Komplize (30) konnte bereits festgenommen werden und sitzt in Innsbruck ein. Der Dritte im Bunde (27) kam mit einer Anzeige davon.

Die Bosnier hatten im Jahr 2005 den Pinzgau unsicher gemacht. Sie brachen ausschließlich in Gastronomiebetriebe und Lokale ein. Dort zwängten sie Tresore und Automaten auf und stahlen sämtliches Bargeld, insgesamt 65.000 Euro.

Mit Beute ins Ausland abgesetzt
Der Haupttäter setzte sich mit seinem Anteil der Beute vermutlich in seine Heimat ab. Nach ihm wird gefahndet. Ein Komplize wurde wenig später bei einem Coup in Tirol erwischt. Er sitzt nun für drei Jahre in Innsbruck wegen Einbruchs hinter Gittern. Der dritte Bosnier, der in Zell am See lebt, wurde lediglich angezeigt.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden