Sa, 18. November 2017

Bussi aufs Bauchi

16.06.2009 14:33

Molly Sims hat Klums Babykugel zum Küssen gern

Auch wenn Karl Lagerfeld von ihr noch nie etwas gehört haben will, war es wieder einmal Supermodel Heidi Klum, die bei der Verleihung des CFDA Fashion Awards im New York im Mittelpunkt des Interesses stand. Alle wollten wissen, wie es der werdenden Mama geht. Model-Kollegin Molly Sims fand die wachsende Babykugel unter Heidis Glitzerkleidchen sogar so toll, dass sie ihr gleich ein Bussi aufdrücken musste.

Die 36-jährige Chefjurorin von „Germany’s Next Topmodel“ verriet, dass ihr fünfjähriges Töchterchen Leni und ihre kleinen Brüder Henry, 3, und Johan, 2, täglich nachschauen, „wie groß der Bauch von der Mama wird“. Derzeit suche sie mit ihrem Ehemann Seal nach einem Namen für den Nachwuchs. „Wir haben so vier, fünf Namen im Moment. Wir können uns noch nicht ganz entscheiden“, so die strahlende Schwangere gegenüber „RTL“.

Das dritte gemeinsame Kind mit Seal, Töchterchen Leni stammt aus Heidis Beziehung mit Flavio Briatore, wird ein Mädchen und kommt im Herbst zur Welt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden