Sa, 16. Dezember 2017

Die Politik ruft

15.06.2009 16:42

Pitt soll Bürgermeister von New Orleans werden

"Terminator" Arnold Schwarzenegger ist amtierender Gouverneur von Kalifornien, B-Movie-Star Ronald Reagan war sogar US-Präsident, und Westernheld Clint Eastwood war Bürgermeister des kalifornischen Küstenstädtchens Carmel. Jetzt soll Brad Pitt in die Fußstapfen dieser Männer treten. Der Schauspieler und Lebensgefährte von Angelina Jolie soll nach Wunsch der Einwohner von New Orleans der neue Bürgermeister der Stadt werden.

Brad Pitt ist für viele Bewohner von New Orleans ein Held. Der 45-Jährige Star hatte nach dem verheerenden Hurrikan Katrina ein umweltfreundliches Bauprojekt ins Leben gerufen und mehrere Millionen Dollar für die Wiedererrichtung von Häusern für Benachteiligte zur Verfügung gestellt. Die rund 150 Häuser in dem niedrig gelegenen Stadtteil Lower Ninth Ward sind auf Stelzen gebaut, falls die Stadt wie im August 2005 nach dem Hurrikan Katrina erneut überflutet werden sollte. Die Entwürfe stammen von dem Architekturfan Pitt selbst.

"Nur Brad kann das schaffen"
Die Stadt laboriert aber trotz der prominenten Hilfe immer noch an den Problemen nach dem Sturm. Einige Bürger wollen deshalb Pitt  zum neuen Bürgermeister machen. "Wir brauchen dringend Hilfe von außen, um die Stadt wieder in Ordnung zu bringen", sagt zum Beispiel der ortsansässige Thomas Bayer, "nur Brad kann das schaffen."

Der Schauspieler besitzt ein Stadthaus in New Orleans und hat eine Weile mit Freundin Angelina Jolie und den gemeinsamen Kinder dort gelebt. Selbst hat er sich zu dem Angebot noch nicht geäußert, geschmeichelt dürfte er sich aber dennoch fühlen. Und wer weiß? Vielleicht heißt es irgendwann einmal "Brad for President".

Millionenspende für Krebszentrum
Dass er ein großes Herz hat, hat Brad gerade erst wieder bewiesen. Für den Aufbau eines Krebszentrums in seiner Heimatstadt Springfield im US-Bundesstaat Missouri hat der Star eine Million Dollar gespendet. Die neue Station im St.-John’s-Krankenhaus trägt nun den Namen Jane Pitt Pediatric Cancer Center nach der Mutter des Schauspielers, die sich besonders für Kinder einsetzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden