Di, 17. Oktober 2017

Zicken-Eklat

14.06.2009 13:38

Campbell bei „Wetten, dass..?“ ausgeladen

Model-Zicke Naomi Campbell (im Bild rechts) hat wieder einmal für einen Eklat gesorgt. Die 39-jährige Britin hätte am Samstagabend bei „Wetten, dass..?“ auf Mallorca zu Gast sein sollen, doch zwei Stunden vor der Show platzte der geplante Auftritt. Weil sie nur bis 21 Uhr hätte bleiben wollen, verzichtete das ZDF auf das Topmodel und ließ sich auch von Campbells Management, das zu vermitteln versuchte, nicht umstimmen. Stattdessen nahmen auf Thomas Gottschalks (Bild links) Promi-Couch in der Stierkampfarena von Palma fast ausschließlich deutsche Stars Platz.

Nachdem Gottschalk bereits am Samstagabend andeutete, dass Naomi Campbell wegen ihrer Zickereien ausgeladen worden sei, erklärte Manfred Teubner, der Unterhaltungschef des ZDF, was hinter dem geplatzten Auftritt des Models steckt. „Ich habe beschlossen, Frau Campbell nicht auftreten zu lassen. Sie wollte nur bis 21 Uhr bleiben - war aber in unserem Ablauf viel später vorgesehen. Es gibt so viele Menschen, die gerne bei 'Wetten, dass..?' auftreten würden. Frau Campbell gehört offensichtlich nicht dazu, wenn sie für Europas größte Fernsehshow nicht mal eine Stunde einplant“, wird Teubner in der „Bild“-Zeitung zitiert.

Die Bilder zur Show findest du in der Infobox!

Der Unterhaltungschef weiter: „Kurzbesuche dieser Art schätzen unsere Zuschauer nicht. Außerdem haben wir ohnehin genug Prominente in der Sendung, sodass wir nicht auf sie angewiesen waren.“ Campbells Zickenanfall passierte um 18 Uhr, rund zwei Stunden vor Sendungsbeginn. Zwar versuchte das Management des Models zu vermitteln und bot an, dass Campbell bis 21.30 Uhr bleiben würde. Aber das ZDF blieb hart. „Eine Stunde vor der Sendung hätten wir den Gesamtablauf völlig auf den Kopf gestellt. Das war nicht zu verantworten“, so Teubner.

Schnarch-Alarm auf der Promi-Couch
Die Gäste, die tatsächlich auf Thomas Gottschalks Couch Platz nahmen, hatten zwar allesamt Promi-Faktor - aber leider nur in Deutschland. Unter anderem Komiker Otto Waalkes, „Germany's Next Topmodel“ Sara Nuru, Michelle Hunziker und „Gladiator“ Ralf Möller. Einzig Opernsänger Placido Domingo sorgte für etwas internationales Flair in der Stierkampfarena. Wettsiegerin wurde die Chinesin Linlin Jin, die 280 Hula-Hoop-Reifen 15 Sekunden lang um ihren Körper kreisen ließ.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden