Mo, 18. Dezember 2017

Serieneinbrüche

14.06.2009 08:58

Kriminelle verursachen über 30.000 ¿ Schaden

Bei insgesamt fünf Einbrüchen haben unbekannte Täter in der Nacht auf Samstag in Hallein (Tennengau) mehr als 30.000 Euro Schaden verursacht. Aus einem Bedachungsunternehmen stahlen sie 11.000 Euro Bargeld und eine 8.000 Euro teure Alarmanlage, die im Büro installiert war. Ebenfalls auf Bargeld hatten es die Täter bei Einbrüchen in eine Kunstgärtnerei und einen Friseurbedarfsladen abgesehen. Vermutlich die selben Täter brachen danach zwei Autos auf einem öffentlichen Parkplatz auf und nahmen Gegenstände im Wert von 1.000 Euro und persönliche Dokumente der Opfer mit.

Durch die brutale Vorgehensweise entstand bei der Bedachungsfirma ein Sachschaden in der Höhe von 10.000 Euro. Den Gesamtschaden bezifferte dort die Polizei mit rund 29.000 Euro. Ebenfalls beträchtlich dürfte der Sachschaden in den zwei Halleiner Geschäften sein. Dort fehlte zudem ein 200 Euro teures Handy.

In die geparkten Autos gelangten die Einbrecher durch das Einschlagen der Seitenscheiben. Objekt der Begierde waren drei Bassverstärker, mehrere Lautsprecherboxen und eine Digitalkamera im Gesamtwert von 1.000 Euro. Der Sachschaden betrug laut Sicherheitsdirektion ebenfalls 1.000 Euro.

Zwei Fahrzeuge im Flachgau gestohlen
Zur selben Zeit waren auch im Flachgau bisher unbekannte Diebe unterwegs. Sie stahlen aus dem Hof eines Gasthauses in Eugendorf ein schwarz lackiertes Auto der Marke Suzuki Jimny, Kennzeichen SL-665HG, sowie einen dazugehörigen Einachsanhänger der Marke Ablinger, Kennzeichen SL-449EH.

Von einem Moto-Cross-Gelände in Nußdorf durchtrennten Diebe das mit einem Zahlencode versehene Seilschloss eines kennzeichenlosen Motorrades und machten sich mit dem Zweirad auf und davon.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden