Mi, 18. Oktober 2017

Illegale Abfragen

12.06.2009 14:03

Ermittlungen gegen mehrere Linzer Polizisten

Gegen mehrere Linzer Polizisten läuft bei der Staatsanwaltschaft Salzburg ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubter Abfragen aus dem EKIS, dem "Elektronischen Kriminalpolizeilichen Informationssystem". Das bestätigte der stellvertretender Sprecher der Staatsanwaltschaft, Marcus Neher, am Freitag auf Anfrage. Nähere Details zu dem Fall wollte er vorerst nicht preisgeben, weil der Abschlussbericht des Büros für Interne Angelegenheiten (BIA) noch nicht fertig sei. Er wird für Anfang Juli erwartet.

Das Verfahren sei der Staatsanwaltschaft Linz abgenommen worden, um jedem Verdacht einer Befangenheit von vorneherein entgegenzutreten, erklärte Neher. Es stehe aber nicht in Zusammenhang mit der Causa Zogaj, verriet er. Der Vorwurf, dass in diesem Fall widerrechtlich Daten über die Familie aus dem Polizeicomputer abgerufen worden seien, war auch Thema in einem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).