So, 22. Oktober 2017

Seriendieb in Haft

12.06.2009 12:53

Kunden von Telefonfirma bestohlen

Ein angeblicher Mitarbeiter einer Telefonfirma ist in Stockerau (Bezirk Korneuburg) als mutmaßlicher Seriendieb festgenommen und ins Landesgericht Korneuburg eingeliefert worden. Dem 39-jährigen Steirer wird zur Last gelegt, sich Zutritt zu Geschäften und Arztpraxen verschafft und Geldbörsen sowie Bargeld von Angestellten gestohlen zu haben, berichtete die Polizei am Freitag.

Demnach soll der Verdächtige unter dem Vorwand "mindestens zehnmal" zugeschlagen haben. Tatorte hätten sich in Niederösterreich Wien und in der Steiermark befunden. Der Beschuldigte habe sich geständig gezeigt. Er dürfte durch die Diebstähle seine Drogensucht finanziert haben.

In Stockerau hatte der 39-Jährige den Ermittlungen zufolge Ende April zwei Angestellten von Geschäften die Geldbörsen gestohlen. Aufgrund einer Personsbeschreibung eines Opfers und einer Amtshandlung der Polizei mit dem Mann - zufällig am selben Tag - wurden letztlich erfolgreiche Erhebungen eingeleitet.

Eventuell weitere Geschädigte können sich bei der Polizeiinspektion Stockerau unter 059133/3249 melden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).