Sa, 16. Dezember 2017

Führungswechsel

12.06.2009 10:48

iPod-Entwickler zum neuen Palm-Chef ernannt

Der Smartphone-Spezialist Palm hat den ehemaligen Apple-Manager Jon Rubinstein zum neuen Chef des Unternehmens gemacht. Der 53-Jährige war zuvor zwei Jahre als Krisenmanager und Chefstratege bei Palm aktiv und federführend an der Entwicklung des gerade in den USA gestarteten neuen Palm Pre beteiligt, das von Experten als einer der stärksten Herausforderer für Apples iPhone gesehen wird.

Apple-Mitgründer Steve Jobs hatte Rubinstein 1997 bei seiner Rückkehr zu dem damals taumelnden Konzern mitgebracht. Der Manager leitete als Chef der Hardware-Entwicklung die Arbeit an den neuen iMacs und gilt auch als einer der Erfinder der iPod-Musikplayer, mit denen Apple ein ganz großer Wurf gelang.

Bei Palm bekam Rubinstein zwar eine Schlüsselposition und bestimmte als "Executive Chairman" zum Beispiel über künftige Produkte. Unternehmenschef blieb bisher aber weiterhin Ed Colligan, der seit 2004 an der Spitze steht und auch Rubinstein zu Palm holte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden