Sa, 18. November 2017

H1N1-Virus

12.06.2009 09:25

Schweinegrippe-Fall in Salzburg

Justament während die Weltgesundheits-Organisation (WHO) wegen des H1N1-Virus nun die Stufe 6, den Pandemie-Alarm ausgerufen hat, ist eine Salzburgerin an der Schweinegrippe erkrankt. Die Frau hatte mit vier Begleitern eine USA-Rundreise unternommen, klagte beim Rückflug über Beschwerden. Es ist österreichweit mittlerweile der siebente Fall, weltweit hat die Schweinegrippe bereits 150 Tote gefordert.

"Wir haben Mittwochabend die Bestätigung aus dem Labor erhalten", sagt Hubert Hrabcik, der Generaldirektor für öffentliche Gesundheit in Österreich. Auch die Salzburger Behörden wurden informiert. Michael Haybäck, Chef des Salzburger Ordnungsamtes, kennt die Details: "Es geht um fünf Personen, vier stammen aus Salzburg, ein Mann kam aus Graz."

Die Gruppe hatte vom 29. Mai bis 7. Juni eine US-Rundreise gebucht, flog von München über Düsseldorf, wo nun 40 Schulkinder angesteckt wurden, nach New York und auf dem selben Weg wieder retour. Haybäck weiter: "Die Betroffenen fuhren von München mit dem Auto nach Salzburg zurück, die Frau klagte über Beschwerden, suchte ihren Hausarzt auf, der sie daraufhin sofort ins Krankenhaus überwies."

Mittlerweile aus Spital entlassen
Dort wurde der H1N1-Verdacht bestätigt. Die weiteren Reise-Mitglieder wurden möglicherweise ebenso angesteckt, wiesen aber zum Glück keinerlei Krankheits-Symptome mehr auf. Hubert Hrabcik: "Sie werden mit Tamiflu behandelt." Die erkrankte Frau konnte mittlerweile aus dem Spital entlassen werden und derzeit zu Hause betreut. "Sie ist auf dem Weg der Besserung", sagen die Behörden, die genau zu diesem Zeitpunkt vom Pandemie-Alarm der WHO informiert wurden.

von Harald Brodnig, Kronen Zeitung 
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden