Sa, 25. November 2017

„Luxus“-Ladendiebe

10.06.2009 08:40

Quartett nahm bei Coups nur beste Ware mit

Vier Ladendiebe aus Tschechien, die für mehrere Coups in Niederösterreich verantwortlich sein sollen, haben bei ihren Beutezügen nur die besten Parfüms und edelste Lebensmittel eingestreift. Die kriminellen Gourmets müssen sich jetzt allerdings auf Gefängniskost einstellen: Ihnen wird nun der Prozess gemacht...

Wie ein Geschenkkorb sah das Beutelager im Auto der Kriminellen aus: Drei Männer (18, 22 und 25 Jahre) und ihre 17-jährige Komplizin pendelten regelmäßig von Tschechien nach Niederösterreich. Im Visier hatte das Quartett vor allem Duftwässerchen, teure Cremes sowie feine Lebensmittel. Bei ihren Touren dürften die Verdächtigen auch Computerzubehör sowie Büroartikel gestohlen haben.

Kriminaltouristen
Nach einem "Gastbesuch" in Gmünd war jetzt Schluss: Beamte der Grenzpolizeiinspektion konnten die Beschuldigten stoppen. "Sie gestanden sofort, dass sie zwei Geschäfte geplündert haben", berichtet ein Gesetzshüter. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass die mutmaßlichen Serientäter anscheinend immer wieder nach Niederösterreich kamen. Wie oft die Täter zugeschlagen haben, versuchen die erfolgreichen Kriminalisten jetzt zu klären.

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden