Mi, 22. November 2017

Pedale verwechselt

07.06.2009 15:47

Autofahrerin übersteht Sturz in Baugrube

Eine 76-jährige Autofahrerin ist am Sonntag mit ihrem Pkw in der Stadt Salzburg in eine rund acht Meter Tiefe Baugrube gestürzt. Sie überstand den Unfall unverletzt. Die Pensionistin könnte beim Einparken das Gaspedal mit dem Bremspedal verwechselt haben, vermuten die Einsatzkräfte. Auch der mitfahrende Hund hat den Unfall unbeschadet überstanden.

Der Absturz ereignete sich gegen 9.40 Uhr auf einem Privatgrund an der Kleßheimer Allee im Stadtteil Taxheim. Die Lenkerin musste von Männern der Berufsfeuerwehr Maxglan mit einer Trage aus der durch einen Erdwall und einen Bauzaun gesicherten Grube geborgen werden.

Pensionistin unter Schock
Die geschockte Frau konnte vorerst keine Angaben zum Unfallhergang machen. Der beschädigte Pkw wurde von der Feuerwehr mit schwerem Rüstfahrzeug aus der Baugrube gehoben.

Bilder von der Fahrzeugbergung findest du in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden