So, 22. Oktober 2017

Kaputte Uhr schuld

07.06.2009 13:57

Bub unternimmt langen Spaziergang

Wer hat an der Uhr gedreht? Eine kaputte Armbanduhr hat in Hof in Oberfranken im deutschen Bundesland Bayern einem Sechsjährigen einen stundenlangen nächtlichen Spaziergang beschert. Als Streifenpolizisten den Buben in der Nacht auf Samstag allein in der Stadt aufgriffen, erklärte er ganz selbstbewusst, dass er draußenbleiben dürfe, bis der große Zeiger seiner Uhr auf zwölf zeigt. Dummerweise war der Zeitmesser bereits fünf Stunden zuvor stehen geblieben...

Nach Angaben der Hofer Polizei hatte das Kind nicht bemerkt, dass sich der Zeiger längst nicht mehr bewegte. Während der Sechsjährige daher munter durch die Straßen spazierte und seine Freiheit genoss, hatte die Mutter ihren Sprössling bereits verzweifelt bei Verwandten und Bekannten gesucht.

Als die Beamten den Filius bei der Frau abgaben, war die Mutter sichtlich erleichtert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).