Mo, 11. Dezember 2017

Auf Haut verewigt

03.06.2009 10:36

Was macht Stephen King da auf Bar Refaeli?

Bar Refaeli ist Topmodel – und aus diesem Grund gewohnt, so zu posieren, wie es sich Fotografen von ihr wünschen. Für die „Geschichten unserer Zeit“-Ausgabe des US-Magazins „Esquire“ hat sich die 24-jährige Israelin sogar den Anfang einer Stephen-King-Geschichte auf die nackte Haut schreiben lassen. Das Ergebnis ist eine Wucht!

Warum sie es gemacht hat, verriet die Schöne auch gleich im Interview mit dem Magazin: „Ich habe so etwas noch nie vorher gesehen. Also wollte ich das Mädchen sein, dass es tut.“ Simpel. Wie sie selbst. Obwohl sie weltbekannt ist, ist sie nach den Angaben des sie begleitenden Magazin-Redakteurs bodenständig. Zum Shooting nach New York sei die 24-Jährige in einem langen, karierten Shirt mit schlichter schwarzer Hose gekommen, die Haare zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden. „Israelische Mädchen sind sehr selbstbewusst“, erklärte Bar die Mentalität ihrer Landsfrauen. „Wir haben gerne Spaß. Wir sind frei. Es zeigt sich in unserem Charakter – und es überträgt sich auf die Kamera.“

Bevor es ans Shooting ging, hat die Schöne dann auch noch ein paar Tricks verraten, wie man auf Fotos supersexy rüberkommt. Erstens: Finger langmachen. Zweitens: Beine langmachen, indem man die Füße wie eine Ballerina streckt. Und drittens: Schlüsselbein zeigen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden