Di, 17. Oktober 2017

Riesenansturm

02.06.2009 10:39

Juwelier verschenkt 5.000 Mini-Diamanten

Mit einer höchst ungewöhnlichen Werbeaktion hat ein japanischer Juwelier am Montag in Tokio Tausende Interessenten angelockt. In einer "Kampagne zur Überwindung der Rezession" gab die Mauboussin-Filiale im Stadtbezirk Ginza 5.000 Mini-Diamanten von jeweils 0,1 Karat (kleines Bild) zum Verschenken aus, deren Wert mit rund 35 Euro pro Stück angegeben wurde.

Mit der Aktion lockte der Juwelier weit mehr als 5.000 Interessenten in sein Geschäft. Er versprach sich von der Aktion Folgeaufträge für das Einfassen der Diamanten in Ringe oder Reifen. Tausende Interessenten (Bild) standen Schlange. "Ich habe meinen Mann in der Schlange stehen lassen und bin ein wenig durch Ginza gelaufen", sagte die 65-jährige Atsuko Aoki.

Als klar wurde, dass nicht alle Wartenden einen Diamanten erhalten würden, zeigten sich einige ungehalten und begannen, das Personal zu beschimpfen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden