Fr, 19. Jänner 2018

Black Sabbath

31.05.2009 15:27

Ozzy Osbourne streitet um Rechte an Bandnamen

Rockmusiker Ozzy Osbourne hat den früheren Kollegen Tony Iommi verklagt, weil dieser die alleinigen Rechte an dem Band-Namen Black Sabbath beansprucht habe. Das habe ihn Tantiemen aus Merchandising-Geschäften gekostet. In einer Erklärung bat Osbourne den Gitarristen, "das Richtige zu tun".

Iommi habe fälschlicherweise in den Verhandlungen mit der Merchandising-Firma erklärt, dass er der einzige Inhaber an den Rechten am Namen Black Sabbath sei, heißt es in der bei einem New Yorker Gericht eingereichten Klage.

Iommi seinerseits hat in einem anderen Rechtsstreit mit der Firma erklärt, dass er das einzige ständige Mitglied in der 40-jährigen Geschichte der Band sei. Deswegen stünden die Rechte am Namen allein ihm zu.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden