Do, 26. April 2018

Tödlicher Aufprall

30.05.2009 11:39

15-Jähriger Mofa-Lenker bei Unfall getötet

Ein 15-jähriger Bursche ist am frühen Freitagabend bei einem Verkehrsunfall im Bezirk St. Pölten (Niederösterreich) getötet worden. Der junge Lenker erlag nach einem Zusammenprall mit einem Pkw im Spital seinen schweren Verletzungen, teilte die Polizei am Samstag mit.

Zu der Karambolage war es zwischen St. Pölten und Großhain an der Kreuzung der L100 mit der L5065 gekommen. Der 15-Jährige wurde nach der Erstversorgung mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Landesklinikum St. Pölten eingeliefert.

Pkw-Beifahrerin leicht verletzt
Für den Burschen aus dem Bezirk St. Pölten kam letztlich jede Hilfe zu spät. Die 54-jährige Pkw-Lenkerin blieb bei dem Unfall unversehrt. Ihre 78-jährige Beifahrerin erlitt leichte Blessuren, so die Polizei.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden