Di, 24. April 2018

Nach 27 Jahren

29.05.2009 16:58

Britin findet via Facebook entführten Sohn wieder

Fast drei Jahrzehnte nach der Entführung ihres Sohnes durch dessen Vater hat eine Britin dank des Internetforums Facebook ihren mittlerweile erwachsenen Sprössling wieder in die Arme schließen können. Die heute 62-jährige Avril Grube aus dem südenglischen Poole hatte nach dem Scheitern ihrer Ehe das Sorgerecht für ihren Sohn Gavin Paros übertragen bekommen, wie Grubes Schwester Beryl Wilson am Freitag dem Sender BBC erzählte. Nach einem Wochenendausflug im Jahr 1982 brachte der Vater den damals Dreijährigen allerdings nicht zurück und setzte sich nach Ungarn hinter den Eisernen Vorhang ab.

Die 59-jährige Wilson suchte den Namen ihres Neffen im März im Internet und stieß auf seinen Eintrag im Online-Netzwerk Facebook, wo er auch den Namen seiner Mutter erwähnte. Als sie ihrer Schwester am Telefon die Nachricht überbrachte, habe diese einen "Seufzer der Erleichterung" ausgestoßen, sagte Wilson.

Grube, die nach einem Schlaganfall erst kürzlich das Krankenhaus verlassen hatte, feierte das Wiedersehen mit ihrem Sohn zu Hause in Poole. Die Verständigung zwischen Mutter und Sohn war allerdings nicht einfach: Der junge Mann, mittlerweile Vater von drei Kindern, spricht kein Englisch. Er selbst hatte ebenfalls versucht, seine Mutter ausfindig zu machen, nachdem sein Vater vor drei Jahren starb.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden