Mi, 24. Jänner 2018

Beutezug bei Nacht

29.05.2009 14:48

Georgier bricht in Stoob in drei Räumlichkeiten ein

Ein georgischer Asylwerber ist in der Nacht auf Freitag in Stoob (Bezirk Oberpullendorf) gewaltsam in ein Lokal, eine Versicherungsfiliale sowie einen Installateurbetrieb eingedrungen. Gemeinsam mit einem noch unbekannten Komplizen durchsuchte er sämtliche Räumlichkeiten, die sich allen in einem Haus befinden. Die Polizei konnte ihn auf der Flucht stoppen und festnehmen. Sein Komplize entkam.

Nachdem der Hausbesitzer den Einbruch bemerkte, verständigte er sofort die Polizei. Diese schnappte den Täter unmittelbar vor dem Haus - er hatte Kleingeld und Schmuck bei sich.

Komplize flüchtet in den Wald
Der Georgier wurde in die Justizanstalt Eisenstadt eingeliefert. Sein Komplize verschwand im Wald, von ihm fehlt jede Spur. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden