Mo, 20. November 2017

Chickenfoot-Debüt

29.05.2009 19:54

All-Star-Band veröffentlicht erstes Album

Als vor gut einem Jahr durchgesickert ist, dass sich Joe Satriani, die ex-Van-Halen-Mitglieder Sammy Hagar und Michael Anthony sowie Chad Smith, seines Zeichens Schlagzeuger der Red Hot Chili Peppers, zu einer All-Star-Band zusammentun, sprachen Fans der Musiker in einschlägigen Internet-Foren schon von der Geburt der größten Rockband seit Led Zeppelin. Seither warteten Rockmusik-Kenner und -Fans ungeduldig auf das erste Album der Formation, der man umgehend das Label Supergroup verpasste. Jetzt veröffentlicht das Quartett unter dem ziemlich lächerlichen Namen Chickenfoot (Hühnerfuß) sein gleichnamiges Debütalbum.

Dass die Band schlussendlich tatsächlich beim Namen Chickenfoot geblieben ist, kommt etwas überraschend, hatte Gitarrero Joe Satriani doch in einem Interview mit einem spanischen Online-Magazin über das neue Album noch gemeint: "Ich denke nicht, dass es Chickenfoot heißen wird. Sammy (Hagar, Anm.) nannte es so, als er mich anrief. Wir mussten irgendeinen Projektnamen dafür haben – daher Chickenfoot."

Wer auf rockige Gitarren-Musik mit leicht funkigem Einschlag steht, der ist mit dem Album sicherlich gut bedient. Satriani, Hagar und Co. besitzen ohne Frage das Potenzial neue musikalische Maßstäbe zu setzten, auf dem nun vorliegenden Chickenfoot-Erstlingswerk ist davon aber noch nicht viel zu bemerken. Obwohl Schlagzeug und Bass grooven, wie man es von den Herren Smith und Anthony gewohnt ist, Hagar als Sänger brilliert und Satriani gekonnt die Gitarre würgt, klingen die elf Songs streckenweise etwas blass und uninspiriert.

Vor allem ins Ohr gehende Refrains sind - sieht man von Titeln wie "Sexy Little Thing", "Oh Yeah" und "My Kinda Girl" ab - Mangelware. Positiv hervorzuheben ist die Ballade "Learning To Fall", bei der Hagars Organ besser zur Geltung kommt, als beim Rest der Songs. "Future Is The Past" heißt der letzte Titel auf der CD, eine Zeile, die bei Chickenfoot möglicherweise Programm ist...

Das Album erschient als CD sowie Doppel-LP, wobei auf letzterer der exklusive Bonus-Track "Bitten By The Wolf" enthalten sein soll. Was die Verpackung ihres Debütalbums betrifft, warten Chickenfoot mit einem besonderen Gimmick auf: die Hülle ist mit sogenannter thermo-sensitiver Farbe bedruckt. Erst durch Berühren und die daraus resultierende Erwärmung kommt auf dem schwarzen Cover ein Foto, das das Quartett zeigt, zum Vorschein (siehe Linkbox!).

Übrigens: Nach neun ausverkauften Auftritten in den USA, starten Chickenfoot am 20. Juli ihre Europa-Tournee mit einem Auftritt beim Nova-Rock-Festival im burgenländischen Nickelsdorf.

7 von 10 Hühnerfüßen

von Wilhelm Eder

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden