Fr, 24. November 2017

Göttlicher Beistand?

29.05.2009 07:48

Bibel rettete Priester in Argentinien das Leben

Da sage noch einer, dass Bücher für das alltägliche Leben nichts zu bieten hätten: Gerade seine Bibel hat einem Priester in Argentinien nämlich das Leben gerettet. Das Buch fing eine Kugel ab, die Mauricio Zanes Condori am Mittwoch in seiner Kirche in der Ortschaft Rodea de Medio sonst vermutlich ins Herz getroffen hätte, wie aus Justizkreisen verlautete. Der 38-Jährige habe zwei Diebe von einem Beutezug in seinem Gotteshaus abhalten wollen, als einer der beiden auf ihn gefeuert habe.

Trotz der geringen Schussdistanz von weniger als zwei Metern, sei die Kugel in dem dicken Buch steckengeblieben. Augenzeugen hätten nach der Flucht der Übeltäter die Polizei alarmiert.

Unbeschadet wieder aufgestanden
Als der Priester sich plötzlich fast unbeschadet aufgerappelt habe, hätten einige ihren Augen nicht getraut. Ein Arzt habe nur eine leichte Schürfwunde festgestellt. Rodea del Medio liegt rund tausend Kilometer westlich von Buenos Aires.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden