Fr, 19. Jänner 2018

Umgekippt

29.05.2009 06:34

Rot-Kreuz-Wagen bei Einsatz von Pkw gerammt

In Klagenfurt ist am Donnerstagnachmittag ein Fahrzeug des Roten Kreuzes auf dem Weg zu einem Einsatz in einen Unfall verwickelt worden. Ein 23-jähriger Autolenker übersah das Fahrzeug und rammte es. Bei dem Unfall wurden vier Menschen verletzt.

Der 31-jährige Rot-Kreuz-Fahrer war gegen 17.30 Uhr mit zwei seiner Kollegen im Fahrzeug mit eingeschalteten Blaulicht und Folgetonhorn zu einem Einsatz in Pischeldorf unterwegs. Als er bei Rotlicht langsam in eine Kreuzung einfuhr, prallte der 23-jährige Arbeiter aus Pischeldorf, der zu diesem Zeitpunkt grün hatte, trotz einer Vollbremsung in das Einsatzfahrzeug.

Durch den Zusammenprall wurde der Rettungswagen zur Seite geschleudert und kippte um. Sofort eilten Passanten zur Hilfe und bargen den Fahrer und die beiden weiteren Insassen - eine 29-jährige Sanitäterin und einen 19-jährigen Zivildiener - aus dem Fahrzeug. Die drei Sanitäter und der Autolenker wurden bei dem Unfall leicht verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Bilder vom Unfall findest du in der Infobox!

Hubschrauber musste aushelfen
Der Patient, zu dem das verunglückte Einsatzfahrzeug unterwegs war, wurde von der Besatzung des Airmed 1 versorgt und ins Landeskrankenhaus Klagenfurt geflogen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden