Di, 23. Jänner 2018

Fette Unterstützung

28.05.2009 20:03

Geldregen über WM-Stadt Schladming

Eine noch nie dagewesene Förderung schüttet das Land Steiermark aus: Stolze 20 Millionen Euro werden in den Ski-WM-Austragungsort Schladming gepumpt, damit die Region bis 2013, wenn es soweit ist, in vollem Glanz erstrahlt. Hauptaugenmerk liegt auf Infrastrukturmaßnahmen.

"Die Alpine Ski-WM nähert sich mit Riesenschritten, und es ist mein Ziel, alles zu tun, um diese Jahrhundertchance für die gesamte Region bestmöglich zu nutzen", vermeldete Tourismusreferent und Geldgeber Hermann Schützenhöfer am Donnerstag bei der Präsentation der Schladminger Qualitätsoffensive.

Bis nichts mehr da ist
20 Millionen Euro nimmt das Land in die Hand, um damit - gemeinsam mit den Fördermitteln des Bundes - ein Gesamtinvestitionsvolumen von etwa 130 Millionen Euro zu erreichen. In den gut gefüllten Topf können ab sofort kleine und mittlere Tourismus-Betriebe greifen, die beispielsweise eine Totalerneuerung von Beherbergungskapazitäten durchführen. Schluss ist spätestens Ende 2012, beziehungsweise dann, wenn das Geld aufgebraucht ist.

Projekte mit Gesamtinvestitionen bis zu einer Million Euro werden  mit 15 Prozent direkt gefördert. Übersteigt man diese Grenze, greift das Land mit einer 10- bis 20-prozentigen Beteiligung unter die Arme. Die maximale Fördersumme beträgt 2,5 Millionen Euro. Für all jene, die Hilfestellungen benötigen, richtet das Land regelmäßige Sprechtage ein.

von Heinz Weeber, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden