Mi, 22. November 2017

Filmreife Szenen

28.05.2009 12:41

Wilde Verfolgungsjagd in Krems

In Krems sind am Mittwoch zwei Rumänen als mutmaßliche Diebe angehalten worden. Einer der beiden Männer hatte der Polizei eine beinahe filmreife Verfolgung geliefert, wurde aber ebenfalls gestoppt. Die beiden Verdächtigen sind in die Justizanstalt eingeliefert worden.

Den Fall ins Rollen gebracht hatte die Anzeige einer Frau, der beim Bezahlen an der Kasse eines Supermarktes der Diebstahl ihrer Geldbörse aufgefallen war. Eine Angestellte brachte zwei zuvor verdächtig aufgetretene Männer mit der Tat in Verbindung und lieferte Personenbeschreibungen.

Unterdessen ging auf der Bezirksleitstelle Krems eine weitere Anzeige einer Supermark-Mitarbeiterin ein, dass nach einem versuchten Taschendiebstahl ein Duo aus dem Geschäft gelaufen sei.

Wilde Verfolgungsjagd mit Polizei
Im Zuge der Fahndung wurden die Männer in einem Lokal in Krems aufgespürt, worauf sie umgehend die Flucht in verschiedene Richtungen ergriffen. Einer der Verdächtigen, ein 29-jähriger Rumäne, wurde in der Folge in einem Bürogebäude in Krems angehalten und festgenommen.

Der zweite Beschuldigte im Alter von 26 Jahren suchte unterdessen über Hinterhöfe, Autofirmen und durch ein Fenster aus einem Werkstättenbetrieb sowie entlang der Bahngleise in Richtung Wien das Weite - vergeblich. Er wurde schließlich ebenfalls festgenommen.

Pkw unversperrt am Parkplatz sichergestellt
Bei der weiteren Fahndung wurde auch das Auto des Duos sichergestellt. Der auf den 29-Jährigen zugelassene Pkw mit französischen Kennzeichen war unversperrt auf einem Parkplatz in Krems abgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden